Das Berufkraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG)

betrifft alle gewerblichen Bus- und Lkw-Fahrer!

Sie können Ihre Weiterbildung nach dem BKrFQG, sowie auch den Kurs für die beschleunigte Grundqualifikation bei mir absolvieren.
 Weiterbildungen finden ein Mal monatlich statt, ab 15 Teilnehmern kann ein extra Termin vereinbart werden.

Weiterbildung (§ 5 BKrFQG):

Eine erste Weiterbildung ist abzuschließen:

  • fünf Jahre nach dem Zeitpunkt des Erwerbs der Grundqualifikation oder der beschleunigten Grundqualifikation.
  • zwischen dem 10. September 2008 und dem 10. September 2013 bei gewerblichen Busfahrern, deren Fahrerlaubnis vor dem 10.09.2008 erteilt worden ist.
  • zwischen dem 10. September 2009 und dem 10. September 2014 bei gewerblichen Lkw-Fahrern, deren Fahrerlaubnis vor dem 10.09.2009 erteilt worden ist.

Die Weiterbildung ist im Abstand von jeweils fünf Jahren zu wiederholen, in jeweils fünf Einheiten von je sieben Stunden. 
Abweichend von der oben genannten Frist kann die Weiterbildung zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt abgeschlossen werden, der mit dem Ende der Gültigkeit der Fahrerlaubnis übereinstimmt, soweit:

  • die Frist nach der Grundqualifikation/beschleunigter Grundqualifikation nicht kürzer als drei Jahre und nicht länger als sieben Jahre ist.
  • bei gewerblichen Busfahrern, denen die Fahrerlaubnis der Klasse D1, D1E, D, DE vor dem 10.09. 2008 erteilt wurde, muss die Weiterbildung vor dem 10. September 2015 liegen.
  • bei gewerblichen Lkw-Fahrern, denen die Fahrerlaubnis der Klasse C1, C1E, C, CE vor dem 10.09. 2009 erteilt wurde, muss die Weiterbildung vor dem 10. September 2016 liegen.

Für individuelle  Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Planen Sie Ihre Weiterbildung, aus organisatorischen Gründen jedoch frühzeitig!

Weiter Informationen finden Sie im Internet auch unter www.eu-bkf.com .

Beschleunigte Grundqualifikation:

Eine beschleunigte Grundqualifikation müssen:

  • alle Busfahrer, die nach dem 10.09.2008 den Führerschein erwerben
  • Lkw-Fahrer die nach dem 10.09.2009 den Führerschein erwerben

absolvieren.
Sie erwirbt man durch die Teilnahme an

  • 140 Stunden Unterricht (a 60 min)
    • davon mindestens 10 Fahrstunden (a 60 min) unter Aufsicht einer Person mit Fahrerlaubnis der jew. Klasse
  • und erfolgreicher theoretischer Prüfung von 90 Minuten Dauer
    • Prüfung durch IHK
  • der Besitz der Fahrerlaubnis ist hier nicht erforderlich!
  • die Fahrerlaubnis kann während der Schulung erworben werden, die Zeiteinheiten müssen jedoch getrennt werden: eine „normale Fahrstunde” darf nicht als Fahrstunde und gleichzeitig als Grundqualifikationsstunde verbucht werden!!
  • das Mindestalter für die beschleunigte Grundqualifikation ist bei den Klassen
    • C1 und C1E/18 Jahre
    • C und CE/21 Jahre
    • D und DE (Linie <50km)/21 Jahre 
    • D1 und D1E/21 Jahre
    • D und DE/23 Jahre

Für individuelle  Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Planen Sie Ihre beschleunigte Grundqualifikation, aus organisatorischen Gründen jedoch frühzeitig!
Weiter Informationen finden Sie im Internet auch unter www.eu-bkf.com .

Grundqualifikation:

Die Grundqualifikation wird erworben durch

  • erfolgreiche Ablegung einer theoretischen und praktischen Prüfung bei einer Industrie- und Handelskammer auf dem Niveau der Berufskraftfahrer-Abschlussprüfung
  • Abschluss einer Berufsausbildung in den Ausbildungsberufen „Berufskraftfahrer/Berufkraftfahrerin“ oder „Fachkraft im Fahrbetrieb“, oder einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, in dem vergleichbare Fertigkeiten und Kenntnisse zur Durchführung von Fahrten mit Kraftfahrzeugen auf öffentlichen Straßen vermittelt werden. In beiden Varianten ist der Besitz der Fahrerlaubnis erforderlich.

Für individuelle  Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Planen Sie Ihre Grundqualifikation, aus organisatorischen Gründen jedoch frühzeitig!
Weiter Informationen finden Sie im Internet auch unter www.eu-bkf.com .